Press

Einhorn Doctolib x TNA

Einhorn Doctolib wirbt um Berliner

In Frankreich hat Doctolib bereits einen hohen Bekanntheitsgrad und wird als „Einhorn” mit mehr als einer Milliarde bewertet. Und auch hierzulande arbeiten etwa 11.000 Ärzte und 1.000 Gesundheitseinrichtungen mit dem Online-Buchungsportal für Arzttermine zusammen. Die Plattform verzeichnet in Deutschland bereits ca. vier Millionen Nutzerbesuche im Monat. So hat sich auch die Berliner Senatsverwaltung für Doctolib als offiziellen Technologiepartner zur Koordination der Terminvergabe und Dokumentation der SARS-CoV-2-Impfungen entschieden. Um auf dem deutschen Markt die Markenbekanntheit zu steigern, hat das Startup gemeinsam mit der Berliner Agentur TryNoAgency eine umfassende Bewegtbildkampagne entwickelt, die ab sofort online zu sehen ist. 

Unter dem Motto „Besser zum Arzt” erläutern die Spots die Vorteile von Doctolib.  Die Kampagne richtet sich dabei an Endverbraucher genauso wie an Ärzte. Patienten können Termine ganz einfach 24/7 online buchen, vermeiden so lästige Warteschleifen und können den Termin bei Bedarf ganz leicht verschieben. Medizinisches Fachpersonal kann sich darauf konzentrieren, Patienten zu helfen, anstatt am Telefon zu hängen und Praxen und Kliniken können viel effizienter ausgelastet werden.  

„Die Corona-Pandemie zeigt uns jeden Tag, wie essentiell wichtig die Digitalisierung unseres Gesundheitswesens ist”, so Marie-Christin Oebel, Patient Marketing Director von Doctolib. „Immer mehr Patienten nutzen digitale Anwendungen für einen schnelleren und besseren Zugang zur Gesundheitsversorgung. Das bestätigen auch unsere Nutzerzahlen. Mit unserer Kampagne wollen wir noch mehr Berliner und Berlinerinnen darauf aufmerksam machen, dass sie ihre Arzttermine auch ganz einfach digital buchen können. Wenn im Internet Reisen gebucht, Lebensmittel bestellt oder die Liebe gefunden wird, warum sollten wir nicht auch unsere Arzttermine online managen?”

„Bewegtbild ist das optimale Medium, um neue Geschäftsmodelle zu erklären und emotional aufzuladen”, beschreibt Naomi Abe, Head of Production bei TryNoAgency, die Kampagne. „Markteinführungen verlangen jedoch mehr als einen einzelnen Spot. TryNoAgency hat deshalb ein modulares Filmkonzept entwickelt, das die Benefits für unterschiedliche Zielgruppen darstellt.”  

Durch ein perfektioniertes Baukastenprinzip konnten die Spots an einem einzigen Tag gedreht werden. Die Kampagne für die Stadt Berlin ist ab sofort auf sozialen Plattformen wie YouTube und Facebook zu sehen. Die Vorbereitungen für eine Fortsetzung der Reihe für weitere deutsche Großstädten, sind bereits in vollem Gange. 

Über Doctolib

Doctolib wurde 2013 in Frankreich gegründet und gehört heute zu den führenden E-Health-Unternehmen in Europa. Das Unternehmen unterstützt Ärzte und Kliniken mithilfe einer intelligenten Softwarelösung darin, effizienter, produktiver und ressourcenschonender zusammenzuarbeiten. Über das Online-Portal und die Doctolib App können Patienten bei einer Gesundheitsfachkraft ihrer Wahl sowohl Vor-Ort-Termine als auch kostenlose Videosprechstunden vereinbaren und verwalten. Die nach Regelungen der GKV/KBV zertifizierte Videosprechstunde kann im Online-Portal oder über die Doctolib App durchgeführt werden und ist für Patienten kostenfrei. Vor und während des Video-Termins können Arzt und Patient wichtige Dokumente sicher über die Software austauschen. Jeglicher Arzt-Patienten-Kontakt über Doctolib erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung. Auf die Daten von Ärzten und Patienten hat das Unternehmen zu keinem Zeitpunkt Zugriff. Heute arbeiten etwa 140.000 Ärzte und 4.000 Gesundheitseinrichtungen in Europa mit Doctolib zusammen. Die Online Plattform wird monatlich von ca. 70 Millionen Nutzern besucht, davon mehr als 4 Millionen in Deutschland. Europaweit beschäftigt das Unternehmen 1.600 Mitarbeiter in 40 Städten. Seit 2016 ist Doctolib in Deutschland aktiv. Der deutsche Hauptsitz befindet sich in Berlin. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen hierzulande mehr als 370 Mitarbeiter an 11 Standorten und betreut etwa 11.000 Ärzte. www.doctolib.de 

Press More about us