Schlagwort-Archive: TV Werbung

Wir haben schon Spots zehn Tage nach Briefing on air gebracht. Und mit einem Bruchteil des Budget hundertfach mehr Performance geliefert. Kein Witz. Lesen Sie hier wie die Presse unsere TV-Spots bewertet.

TryNoAgency bringt Kaufda „Da Da Da“ ins Fernsehen

Die Bonial.com Group (Axel Springer) hat für ihren Dienst Kaufda erstmalig eine TV-Kampagne entwickelt. Dadurch sollen mehr Menschen auf das Angebot von klassischen Einzelhandels-Prospekten auf digitalen Endgeräten aufmerksam werden.

Der von der Agentur Try No Agency entwickelte Spot soll ab sofort auf RTL, Vox und Super RTL zu sehen sein. Er wird als 20- und als 7-Sekünder ausgestrahlt. Kaufda konnte dafür 30 Handelspartner wie C&A, Obi, Media Markt, Netto und Real gewinnen, die im Spot zu sehen sind.

„Mit der Kampagne unterstreichen wir die starke Verbindung von Haushaltswerbung und Internet. Der TV-Spot bringt auf den Punkt, wofür Kaufda steht: Aktuelle und relevante Angebote, die den Einkauf für Verbraucher leichter und lohnender machen – abrufbar mit einer einfach zu bedienenden App“, sagt Christian Gaiser, CEO und Gründer der Bonial.com Group. „Zuschauer schätzen Marken, die auch im Fernsehen stattfinden. Deshalb haben wir uns für TV-Werbung entschieden. Mit dem Werbespot wollen wir die Markenwahrnehmung von Kaufda erhöhen und weitere App-Downloads erzielen.“

Die Bonial.com Group erreicht mit der Vermarktungsplattform Bonial.de und ihren Marken Kaufda und Mein Prospekt nach eigenen Angaben acht Millionen Nutzer pro Monat. (db)

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

http://www.onetoone.de/Kaufda-bringt-seinen-ersten-TV-Spot-ins-Fernsehen-26664.html

Werben & Verkaufen (Website, Newsletter, Facebook, Twitter)
Turi (Bonial-Gruppe schickt kaufDA ins Werbefernsehen)
DWDL.de 
New Business
One To One
DIYOnline
Etailment
Internet World Business
Location Insider

Nie mehr lange Suchen – DISCAVO schaltet neuen TV-Spot / Try No Agency wird Werbeagentur des Hotelvergleichsportals

„DISCAVO. Immer richtig buchen, statt richtig lange suchen“, so lautet die neue Botschaft von DISCAVO.

Das Hotelvergleichsportal stärkt seine mediale Reichweite mit einem neuen TV-Spot, der ab sofort auf den Sendern der ProSiebenSat.1 Media AG zu sehen ist. Der neue Claim stammt vom Berliner Kommunikationsnetzwerk Try No Agency. Die Werbeagentur hat seit ihrer Gründung im Jahr 2011 Kampagnen für rund 20 Start-ups realisiert, darunter Unternehmen wie Mister Spex, Flaconi und GetYourGuide.

„Ein Grund den TV-Spot von Try No Agency produzieren zu lassen, war die erfolgreiche TV-Kampagne für den Online-Store Department47“, so Gründer Adrian Graf. Department47 gehört neben DISCAVO zu der Berliner Start-up-Schmiede Epic Companies. „Als wir hörten, wie gut der TV-Spot aus der Feder von Try No Agency funktionierte, trafen wir uns mit Stefan und Friedrich, die uns mit ihrem neuartigen Agenturmodell und ihrer Kreation überzeugen konnten“, fügt Philipp Hahn, ebenfalls Gründer von DISCAVO hinzu.

Nach dem Start von DISCAVO im Januar mit zwei TV-Spots, die dem Kunden die benutzerfreundlichen Filteroptionen näher gebracht haben, folgt ein Konzept, das die Seite in seiner Ganzheitlichkeit erklärt. „Bereits zum Launch der Seite waren alle großen europäischen Hotelbuchungsseiten eingebunden. Heute vergleichen wir weltweit über 250.000 Hotels in mehr als 100 Ländern. Es ist angebracht auch die Kunden von der Produktvielfalt in Kenntnis zu setzen, um noch stärker als erste Adresse auf der Suche nach dem idealen Hotel wahrgenommen zu werden“, Graf abschließend.
Wie bei den vorangegangenen TV-Spots ist auch im aktuellen wieder die NH Hotel Group als Kooperationspartner involviert. Der Ausbau und die Vertiefung der bestehenden Kooperationen spielen für das Gründerteam eine wichtige Rolle. Darum bekommt der Kooperationspartner im neuen TV-Spot mehr Werbefläche. An den Hauptspot ist ein Teaser-Spot mit Gewinnspiel geknüpft, der auch unabhängig von der zentralen Produktaussage gezeigt werden kann. Das nhow Berlin stellt einen einwöchigen Luxusurlaub zur Verfügung.

Sollten Sie weitere Informationen oder Bildmaterial benötigen, kontaktieren Sie uns jederzeit gern.

ÜBER DISCAVO
DISCAVO (www.discavo.de) ist die erste Adresse auf der Suche nach dem idealen Hotel in bevorzugter Lage – und das zu den besten Preisen. Das Hotelvergleichsportal bietet benutzerfreundliche Filteroptionen, die die Suche nach der passenden Unterkunft revolutionieren. Dynamische Karten zur Erkundung der Umgebung oder Selektionsmöglichkeiten bezüglich des Reisetyps – DISCAVO macht nicht nur Spaß, sondern präsentiert auch allerhand nützliche Zusatzinformationen. Gegründet wurde das Vergleichsportal von Adrian Graf, Philipp Hahn und Sven Loth, die bereits einige Jahre gemeinsam in der Reisebranche tätig sind.

Zum Artikel >>

Try No Agency holt TV-Etat von Zaimo

Die 2011 gegründete Berliner Agentur Try No Agency konnte ein weiteres Start-up gewinnen. Demnächst geht ein Fernsehspot für die Big-Data-Kredit-Plattform Zaimo mit einem Mediabudget in zweistelliger Millionenhöhe on air. Das Unternehmen aus dem Hause Kreditech ist eine Online-Kreditvergabe-Plattform.

Die Agentur um die Geschäftsführer Stefan Nagel und Friedrich Tromm setzte sich in einem Pitch gegen etablierte Branchenriesen durch. Nun verantwortet Try No Agency den TV-Etat des Unternehmens, die Berliner konzipierten für die Kampagne einen 45 Sekunden langen Spot. Ende Juni startet der Clip vorerst in Polen, Tschechien und Spanien.

Ziel der Kampagne ist es, Menschen anzusprechen, die es normalerweise schwer haben, an Kredite zu kommen. „Weltweit gibt es fünf Milliarden Menschen, deren Kreditwürdigkeit nicht bewertet werden kann. Deswegen kommen sie gar nicht oder nur schwer an Kredite. Unser Scoring unterstützt genau diese Zielgruppe“, sagt Sebastian Diemer, CEO bei Kreditech.

„Themen wie Bonität, Scoring und Big Data sind für einen Kreativen erst mal eine große Herausforderung“, erklärt Agenturgründer Stefan Nagel. Das Team setzt nun auf Humor und Emotionen. Umgesetzt wird die Kreation von Alexander von Lukowitz Elephant Filmproduktion unter der Regie von Benjamin Quabeck. Gedreht wurde im Großen Windkanal des Aerodynamischen Parks in Berlin-Adlershof, der bereits Hollywood Produktionen wie „Aeon Flux“ mit Charlize Theron als Kulisse diente. Die Tonfabrik komponierte den Song zum Film und zeichnet für das Sounddesign verantwortlich.

Erst kürzlich wechselte das Hotelportal Discavo seinen Etat ohne Pitch von Thjnk zu Try No Agency. Die Agentur hat seit ihrem Start Kampagnen für rund 20 Start-ups realisiert, darunter Unternehmen wie Misterspex, Rebuy, Fashionette, Flaconi und Department47.

Zum Artikel >>

Hotelportal: Try No Agency luchst Thjnk Discavo ab

Der Etat des Hotelvergleichsportals Discavo wandert von Thjnk zu Try No Agency. Die Berliner Agentur um Stefan Nagel und Friedrich Tromm konnte nach eigenen Angaben vor allem mit ihrer Arbeit für Department47 überzeugen, das wie Discavo aus dem Inkubator Epic Companies von Pro Sieben Sat 1 stammt. Nun soll Try No Agency ein TV-Konzept erarbeiten, „das noch mehr auf die Benefits der Metasuchmaschine fokussiert und die Marke als gefühlten Category Leader etablieren soll.“

„Wir wollen noch stärker als erste Adresse auf der Suche nach dem idealen Hotel in bevorzugter Lage und zu besten Preisen wahrgenommen werden. Dafür setzen wir auf ein Spotkonzept das zugleich erklärt und emotionalisiert“, sagt Adrian Graf, der Portal zusammen mit Sven Loth aus der Taufe gehoben hat. Die Kampagne startet Anfang Juni auf allen Sendern die ProSiebenSat1-Gruppe mit dem neuen Claim „Discavo. Immer richtig buchen, statt richtig lange suchen“. Verantwortliche Produktionsfirma ist Christof Schröters Playmedia Fimproduction aus Berlin.

Try No Agency arbeitet bereits für über 20 Startups – neben Department47 stehen etwa auch Rebuy und Fashionette auf der Kundenliste. Dies dürfte bei der Arbeit für Discavo durchaus förderlich sein. „Das Thema Metasuchmaschine ist in Deutschland noch nicht wirklich verstanden. Unser Job ist es jetzt, das zu ändern“, so Friedrich Tromm zu der neuen Aufgabe. ire

Zum Artikel >>

Spot-Premiere für Department47: Online flanieren im Jugendstil

Was hat der gefeierte Hollywood-Film „Grand Budapest Hotel“ von Wes Anderson mit dem ersten Werbespot für den neuen Onlineshop Department 47 gemeinsam, der am 24. April anläuft? Beide wurden im geschichtsträchtigen Görlitzer Warenhaus in Sachsen gedreht, einem Kleinod des Jugendstil.

Dieses schöne Warenhaus mit seiner eindrucksvollen Glaskuppel und den freistehenden Treppen haben Friedrich Tromm und Stefan Nagel, Gründer der Berliner Kreativagentur Try No Agency, für den Dreh ausgewählt, um den „Geist, Stil und Servicegedanken der guten alten Zeit“ mit den Vorteilen des modernen Online-Shoppings zusammen zu bringen. Die Kombination dieser beiden Welten verkörpert der Claim: „Einkaufen wie in der guten neuen Zeit“.

Mit rund 100 Darstellern und Visual Effects von Oscar-Preisträger Ingo Putze („Hugo Cabret“) lässt die Agentur die Welt in einem exquisiten Departmentstore Anfang des 20. Jahrhunderts wieder auferstehen. Denn ein ähnliches, luxuriöses Einkaufserlebnis will auch der am 11. April 2014 an den Start gegangene Online-Shop Department47 bieten, mit ausgewählten Kooperations-Shops und exklusiven Labels. „Sobald der Kunde unsere Premiumfashionplattform besucht, wird er in eine fantastische Einkaufswelt hineingezogen – wie in einem traumhaften Departmentstore. In Wirklichkeit jedoch erlebt er eine neue, bessere Art des Online-Shoppings“, erklärt Philipp Andrée, Mitgründer von Department47. Er hat ebenso wie Mitgründer Martin Stoebe und die beiden Agenturchefs Stefan Nagel und  Friedrich Tromm winzige Auftritte in dem TV-Spot.

Zum Artikel >>