HOME24: TRY NO AGENCY INSZENIERT MATRATZEN-EIGENMARKE DES ONLINE-MÖBELHÄNDLERS

13.10.2015

In der Kommunikation schlägt das Online-Möbelhaus Home24 oft unkonventionelle Töne an …

…und veralbert nicht selten den großen Konkurrenten Ikea, zuletzt im August mit einer amüsanten Plakatkampagne. Schon da setzte das Unternehmen vor allem aber seine Eigenmarken in Szene, eine Strategie, die nun auch der neue TV-Spot verfolgt – und dabei fast vollständig ohne Spitzen auf die Wettbewerber auskommt.Schon da setzte das Unternehmen vor allem aber seine Eigenmarken in Szene, eine Strategie, die nun auch der neue TV-Spot verfolgt – und dabei fast vollständig ohne Spitzen auf die Wettbewerber auskommt.
Der Spot für die Matrazenmarke kommt dabei im Vergleich mit seinen Vorgängerfilmen verhältnismäßig nüchtern und produktbezogen daher – man denke vor allem an die „tragische“ Geschichte von Thomas B., der vier Jahre lang in einem Möbelhaus à la Ikea verschollen war (Kreation: Jung von Matt). Auf eine explizite Bezugnahme auf den Wettbewerb verzichtet Home24 in dem aktuellen Vignettenfilm, den die auf Start-ups spezialisierte Berliner Agentur Try No Agency kreiert hat. Lediglich das Preisargument wird im Vergleich zur Konkurrenz herangezogen.
Ingesamt zeigt der 20-Sekünder die Matratze in vier verschiedenen Lebenssituationen der Home24-Kunden. Die begleitende Social-Media-Kampagne bezieht sich optisch und thematisch auf den Werbespot und greift die vier Vignetten wieder auf. fam

Erschienen am 13.09.2015, HORIZONT
http://www.horizont.net/agenturen/nachrichten/Home24-Try-No-Agency-inszeniert-Matrazen-Eigenmarke-des-Online-Moebelhaendlers-136833

JETZT KONTAKTIEREN